Verstorbener mit unklarer Todesursache (16) | Nachtstreife – Polizei-Dokuserie

Ein älterer Herr wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. Die Beamten müssen jetzt klären, ob der Mann eines natürlichen Todes gestorben ist und ob ein sogenanntes Todesermittlungserfahren durch den Kriminaldauerdienst eingeleitet werden muss.
———————————————–

SWR-Kanal abonnieren: http://x.swr.de/s/swrytabo

Willkommen auf dem offiziellen YouTube-Kanal des Südwestrundfunks!

Hier erwarten Sie täglich Highlights aus unseren aktuellen Sendungen, Programm-Vorschauen sowie vielfältige Beiträge rund um Comedy, Kunst und Kultur.

Wir nehmen in “Odysso” die Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe und hören im “Nachtcafé” den Geschichten interessanter Leute zu. “Lecker aufs Land” zeigt kulinarische Reisen in ländliche Gebiete und “Mal ehrlich” beschäftigt sich mit gesellschaftspolitischen Themen, die unsere Zuschauer bewegen. Mit der “Mathias Richling Show” gibt’s Kabarett vom Feinsten und “Betrifft” bietet jede Menge Wissen für den Alltag.

Abonnieren Sie einfach unseren Kanal, um auf keinen Fall Neuigkeiten aus unserem breiten Angebot zu verpassen.

SWR – Am besten Südwesten!

Die neue #Dokuserie “Nachtstreife” begleitet Polizisten bei der Arbeit mit der Kamera. Wie arbeitet die #Polizei und welche Fälle müssen die Kriminalbeamten bearbeiten? Einsätze im Club und in der Partyszene gehören genauso dazu wie Tötungsdelikte. SWR Doku begleitet die Polizisten auf Streife.

You might be interested in

Comment (0)

  1. Ich wäre froh gewesen wenn damals solche Polizisten gekommen wären.
    Habe zuerst mein Vater verloren plötzlich er war 51, und 3 Monate später meine Mutter 54.
    Das sind dinge die man nie vergisst denn es sind Gefühle in einem die man vorher nicht kannte.
    Mit einem schlag alle weg.
    Das leben ist viel zu kurz und man sollte jeden Tag wertschätzen.

  2. Also ich kann alles genau verstehen welche Gefühle da im Spiel sind. Ich habe ne zeitlang als Bestatter gearbeitet und musste mir manchmal echt das heulen verkneifen als ich mit den angehörigen geredet habe. Besonders bei Kindern war es besonders immer schlimm

  3. Einfach mal, wie man sieht, dass Polizisten auch nur Menschen mit Gefühlen sind. Und die müssen sich derzeit mit den ganzen Covidioten und Alu-Hut Trägern abgeben und sich als Erfüllungsgehilfen eines Diktatur-Staates beschimpfen lassen. So traurig.

  4. Tolle Einstellung, ich halte auch immer an um Die Tiere von der Straße zu holen, Meistens sind es Igel, oder Vögel die einen Schock haben, das gehört sich so…

  5. 'Oooh ein iiiigel!! Oh ich muss den sehen!' Extrem süß. Ich glaube sie hat dadurch auch ihren Kollegen aus diesem blöden inneren gefühl geholt, was sie nach dem Einsatz hatten. Man sieht es richtig. Wie er sich freut, weil sie sich freut.

  6. Man hat schon gemerkt, dass den Polizisten das nahe gegangen ist. Sind eben auch nur Menschen…
    Ich finde solche Aufnahmen von der Polizei immer sehr sehenswert. Ich habe vor der Arbeit die sie machen müssen unheimlichen Respekt!

  7. Wenn jeder so ein Polizist wäre wie die Kollegen hier in dem Doku dann wäre Respekt Gegenüber die Polizei viel größer 😊
    Respekt an euch 🙂
    Das ihr euch auch von der andere Seite zeigen tut und offen redet 😋

  8. Dass die Todesursache (klinischer Befund) unklar ist, ist sehr oft der Fall. Da muss halt die Kausalkette passen. Oft z.B. Verdacht auf Herzinfarkt oder Lungenembolie, kann oft gar nicht genau festgelegt werden. Bei der Vorgeschichte hier: natürlicher Tod. Die Polizei hat aber vorrangig Interesse an der Todesart, nicht der Ursache! Da haben alle Beteiligten hier im Film einen falschen Ansatz. Todesarten gibt es nur drei: natürlicher Tod, Anhaltspunkte für nicht natürlichen Tod, Todesart ungeklärt. Todesursachen hingegen gibt es sehr viele.

  9. Ok, nun laufen mir die Augen über.
    Für mich ist es einfach bewundernswert, dass die Damen und Herren der Polizei derartiges auf sich zu nehmen bereit sind, und dann noch mit so viel Menschlichkeit.
    Danke !

  10. Also das Duo gefällt mir, die beiden waren echt einfühlsam und sympathisch auch in dieser schlimmen Situation. Die beiden machen ihre Arbeit und ihren Job gern, das sieht man ihnen an. Lob und ein dicker Respekt-Gruß an die beiden

  11. Also wenn die Szene nicht nachgestellt worden ist,ist das wirklich das allerletzte, da Aufnahmen von den Toten und der Familie zu machen in diesen Moment.
    Und kommt mir nicht damit ihr habt die Familie gefragt sowas fragt man in der Situation nicht da macht man einfach die Kamera aus und gut ist, aufjedenfall dann wenn man ein wenig Anstand hat.
    Abartig vollkommen Respektlos und da wundert Ihr euch das die Presse so einen schlechten Ruf hat.

  12. 6:29 eine Aspiration ist aber kein verschlucken, sondern flüssige Bestandteile dringen in die Atemwege und man erstickt. Wenn er davor Luftnot hatte kann das auch zb eine Lungenembolie gewesen sein… mein Beileid an die Familie:(

  13. Ich fühle bei sowas extrem mit. Am 26.12 2019 ist völlig überraschend meine Oma verstorben. Ich habe in der Nacht zuvor noch mit ihr telefoniert und wir haben einander gesagt dass wir uns lieb haben aber dass es unser letztes ich hab dich lieb war konnte ich nicht ahnen.
    Meine Mama hat sie gefunden (war ihre Mama) weil sie in der Früh nicht ans Handy ging (Mama, Oma und ich waren jeden Tag zusammen – unser ganzes Leben lang) – was bei ihr nichts ungewöhnliches ist (sie mochte ihr Handy nicht) aber dass sie gegangen ist, damit hat wirklich niemand gerechnet.
    Ich bin froh, dass sie "gemütlich" in ihrem Bett verstorben ist so wie sie es sich immer gewünscht hat und auch laut Ärztin auch keinen Kampf hatte. Ich durfte mich noch zu ihr legen und habe mich bedankt und nur noch geweint. Ich wollte und konnte sie nicht gehen lassen..

    Sie sah so unglaublich friedlich aus und lag mit der ausgestreckten Hand zeigend zum Hochzeitsfoto von ihr und Opa. Er starb ebenfalls kurz darauf. Er war ihr ein und alles. Vielleicht wollte sie damit noch sagen dass sie ohne ihm nicht kann und auch er bald bei ihr ist.

    Ich weine bis heute jeden Tag um Oma und Opa (18.1 2020).

    Bei der Szene ab 3:40 sind bei mir absolut alle Dämme gebrochen: die Musik und dann der Moment wo der junge Mann erfährt was passiert ist, wie seine Körperhaltung sich plötzlich verändert und dann anfängt zu weinen.. ich musste kurz auf Pause drücken (ich habe es nicht ausgehalten)..

    Die Angehörigen tun mir so unendlich leid..

  14. Frankfurt hat euch hoch genommen
    Ihr bleibt frei von Respekt !
    Traut euch mal zu schießen bei so einer Situation wie in Frankfurt dann wird man euch evtl auch mal wieder ernst nehmen !

  15. Die Qualität der Dokureihe in allen Ehren, aber mit der Kamera draufzuhalten exakt in dem Moment, als die einzelnen Familienmitglieder den Trauerfall erzählt bekamen und ein melancholisches Lied von Lord Huron dahinterlegen – das konnte man sich dann doch nicht verkneifen wah? Wäre ja auch jammerschade wenn ein derartiges emotionales Spektakel nicht festgehalten wird, wo doch gerade sowas Quote bringt!
    Die Doku ist technisch echt gut gemacht, aber das hätte man sich schenken sollen. Derartiges bedienen vom Elendstourismus der Zuschauer passt in meinen Augen hier nicht rein. Dabei geht es mir nur um die 1-2 Minuten bei denen die Familienmitglieder informiert werden, dass ist mitunter eine der traurigsten emotionalen Ausnahmezustände für die meisten und eine sehr intime und private Angelegenheit, da wirkt das Filmen bzw. das Reinschneiden dieser Momente etwas sensationsgeil, das hätte auch einfach ein Offsprecher nacherzählen können während ein paar Schnittbilder der Nachbarschaft gezeigt werden, hätte der Doku keinerlei Unterhaltungswert geraubt.

  16. Jung und Enders. Ich finde beide super sympathisch und den Menschen gegenüber auf Augenhöhe.
    Ich war erst voreingenommen.
    Respekt. Davon sollte es mehr geben.
    Ein super Team, die Kombination passt.

  17. Die dame steht da im türrahmen vor einer leiche und spricht mit der polizei über den toten wie ich mit nem klemptner während er an meiner wasserleitung rumschraubt

  18. Mein herzliches Beileid erstmal an dieser Stelle an die Angehörigen!! ebenso an alle die bereits ebenfalls solche oder ähnliche Erfahrungen durchstehen mussten…. Mir tat der Enkel so leid, man sah ihm richtig den Schock an der Atmung und Körperhaltung an, ich denke mal die Tochter die vor Ort war wird sich ebenso im Schock Zustand befunden haben. ..

    Wir haben selber bereits unsere Eltern verloren.. 1 Tag nach dem Geburtstag meiner Tochter ( am 22.06 haben die Tochter meiner Schwester, die beiden Zwillingsgeschwister meines Vaters und meine Tochter Geburtstag.. mein Vater verließ uns dann am 23.06.2015… es war sehr hart, da sich herausstellte, dass es ein ärztlicher Fehler war und er durchaus hätte noch leben können, hätte man seine Blutwerte Gescheckt vor der Entlassung im Krankenhaus… er bedeutete die Welt für mich… es dauerte leider nicht lange, da verließ uns dann am 10.04.2016 auch unsere Mutter… es war in Unseren Augen einfach nur unfair… innerhalb solch kurzer Zeit beide Elternteile zu verlieren.. und dann auch noch so fies- es war bei ihr Darmkrebs… man man hätte sie lieber anders in Erinnerung behalten… Ich musste die Beerdigungen meiner Eltern alleine planen und ausführen, obwohl ich die Jüngste von 4 Geschwistern bin, da sich mein Vater zu Lebzeiten an mich wandte und mich darum gebeten hat. Ich komme bis heute nicht wirklich zum trauern und habe diese Schubladen so gut es geht verschlossen, da meine Tochter zu den Zeitpunkten gerade mal 2 Jahre alt war, und man plötzlich als Jüngstes aller Kinder die volle Verantwortung der Familie trägt….

    Ich wünsche daher allen, die sich ebenfalls in dieser Situation hilflos fühlen, weil sie jemanden geliebten verloren haben, alles erdenklich Gute, ganz viel Kraft um voran zu kommen, fühlt euch umarmt- Ihr seit nicht alleine!

  19. Mega süß dieser riesen Igel <3
    Aber bitte Wildtiere nicht anfassen! Die bekommen ganz viel Angst und werden teilw. von den anderen ausgeschlossen weil sie dann halt menschlich riechen:(

  20. IHR SEID SO SUPPER! 👍 👍 👍 DANKE! DAS SOLCHE
    MENSCHEN GIBT 👍👍❤❤❤❤ MAN MERKT DEN GEGENSEITIGEN RESPEKT! 👍 👍 🍀🍀🐥🐥🐶🐶🐕🐕 ICH SCHICK EUCH EINIGE
    TIERE 😘🤗

  21. Mein Igel im Garten bekam von mir vor 3 Jahren ein nagelneues warmes Igelhaus und ich hoffe immer jedes Frühjahr,w enn er wieder wach wird und wandert, dass ihn keiner überfährt nachts oder keiner der Rasenroboter, den meine Nachbarn leider in Nachbargärten über Nacht mähen lassen, tötet…

  22. Ich weiß noch, meine erste Reanimation im RD war gleichzeitig auch meine erste Leiche und dann musste auch noch die Polizei wegen unklarer Todesursache kommen 😅

  23. Mein Beileid an die Hinterbliebenen ich hab letztes Jahr auch mein Opa verloren und ich kann nur sagen der Schmerz wird weniger aber die Erinnerungen werden schmerzhaft bleiben

  24. Ich finde das eine ganz toll Sendung, klasse Kameraführung und sehr sympatische Polizeibeamte, ganz grosse klasse.
    Die Berichterstattung finde ich sehr menschlich und sehr einfühlsam, daher macht bitte weiter so. Ein "HOCH" auf die Rheinland-Pfälzische Polizei !!!!!

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published.